PRAXIS

NAVIGATION
ADRESSE Hermannstrasse 3 51143 Köln
KONTAKT e: dr.passameras@gmx.de f: 02203 - 925 4880
Dr. med. K. Passameras, 2018

PRAXISASSISTENTIN

KATERINA PASSAMERAS Zu meinen Aufgaben gehören telefonische Rückrufe, Verwaltungsabläufe und Terminvereinbarungen. Im Bürobereich übernehme ich Formularbestellungen und organisatorische Aufgaben. Ferner kümmere ich mich um Praxisbedarf und darum, dass die Räume einladend sind und bleiben.

PRAXISLEITUNG

DR MED KONSTANTIN PASSAMERAS Als Vertragsarzt bin ich Mitglied der Ärztekammer Nordrhein. Mein Schwerpunkt liegt in der Durchführung von Psychotherapien für Patienten aller Kassen. Die in der Praxis angewandten Verfahren tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie und das autogene Training sind von allen Krankenkassen anerkannt. Psychiatrische Behandlungen, wie medikamentöse Therapien, werden ausschließlich bei Privatpatienten und Selbstzahler durchgeführt.  
PSYCHOTHERAPIE

WILLKOMMEN

IN DER PSYCHOTHERAPEUTISCHEN PRAXIS

Telefonische Erreichbarkeit: Dienstag 9:00-10:30 Mittwoch 9:00-11:00 Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung: Dienstag 10:15-12:00

HILFEN

DATENSCHUTZ UND IMPRESSUM

ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ Datenschutzerklärung für Websitebetreiber nach den Vorgaben der DSGVO Die Erklärung zum Datenschutz wurde von Professor Dr. Thomas Hoeren zusammen mit Mitarbeitern der Forschungsstelle Recht des DFN-Vereins entwickelt (unter anderem Johannes Baur und Charlotte Röttgen) und wurde auf die konkreten Bedürfnisse der Praxis angepasst. Die Informationen der EU zur Datenschutzverordnung erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://ec.europa.eu/commission/priorities/justice-and-fundamental-rights/data-protection/2018-reform-eu-data-protection- rules_de#berdieverordnungunddatenschutz A. Datenschutzerklärung nach DSGVO I. Name und Anschrift des Verantwortlichen Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: Dr. med. Konstantin Passameras, Hermannstrasse 3, 51143 Köln, Deutschland Tel.: 02203 / 9254880 E-Mail: dr.passameras@gmx.de Website: www.psychotherapiepraxis-porz.de II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten: Die Praxis hat keinen Datenschutzbeauftragten, da sie weniger als 10 Angestellte hat. III. Allgemeines zur Datenverarbeitung 1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur,  soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine  Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 3. Datenlöschung und Speicherdauer Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. IV Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles 1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert  Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version (2) Das Betriebssystem des Nutzers (3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers (4) Die IP-Adresse des Nutzers (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs (6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 3. Zweck der Datenverarbeitung Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 4. Dauer der Speicherung Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer  Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. V. Verwendung von Cookies Unsere Webseite verwendet keine Cookies. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VI. Newsletter Unsere Webseite bietet keinen Newsletter an. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VII. Registrierung Auf unserer Webseite besteht keine Möglichkeit oder Nowendigkeit zur Registrierung. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt Auf unserer Internetseite ist kein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. IX. Webanalyse Unsere Internetseite benutzt keine Webanalyse wie Google analytics u.a. Es werden daher auch keine Daten erhoben, gespeichert oder verarbeitet. X. Rechte der betroffenen Person Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, die für die eigene Webseite keine Relevanz haben, müssen nicht genannt werden. Insoweit kann die Auflistung gekürzt werden. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 1. Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 2. Recht auf Berichtigung Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1  DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen  eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 4. Recht auf Löschung a) Löschungspflicht Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personen¬bezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. b) Information an Dritte Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. c) Ausnahmen Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 5. Recht auf Unterrichtung Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 6. Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 7. Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung  jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. 10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. XI. Pflichten der betroffenen Person 1. Keine Abmahnung ohne Kontakt! Im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art aus Urheber-, wettbewerbs¬rechtlichen sowie markenrechtlichen und datenrechtlichen Angelegenheiten bitte ich, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und Kosten, mich umgehend zu kontaktieren. Falls Ansprüche der oben genannten Art reklamiert werden, sage ich bereits hier vor einer endgültigen rechtsverbindlichen Klärung Abhilfe zu, durch die eine eventuelle Wiederholungsgefahr verbindlich ausgeschlossen ist. Eine dennoch ergehende Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme würde sodann wegen Nichtbeachtung einer Schadensminderungspflicht zurückgewiesen. Die in diesem Sinne unnötigen bzw. unberechtigten Abmahnungen und Folgemaßnahmen würden mit einer negativen Feststellungsklage  beantwortet. Dies gilt auch für Abmahnungen, die unter § 8 (4) UWG fallen. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaberinnen selbst darf nicht ohne meine Zustimmung stattfinden. XII. Salvatorische Klausel 1. Rechtswirksamkeit dieser Erklärung Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

THERAPIE

INFORMATIONEN ZUR PSYCHOTHERAPIE Psychotherapie ist ein fester und unverzichtbarer Bestandteil der medizinischen Versorgung und unterliegt einer fortlaufenden Qualitätssicherung. In der therapeutischen Sprechstunde kann darüber entschieden werden, ob eine Akutbehandlung oder eine ambulante Psychotherapie durchgeführt werden soll. Die Wirksamkeit der in der Praxis durchgeführten Verfahren, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie, ist wissenschaftlich in zahlreichen Studien belegt.

Was ist Psychotherapie?

Sprechende Medizin innerhalb wirksamer Verfahren. Abhängig vom Krankheitsbild und möglichen Vorerfahrungen profitieren die Patienten von unterschiedlichen Vorgehensweisen. Die von den Kassen genehmigten Verfahren zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur bei einzelnen Krankheiten, sondern bei zahlreichen Erkrankungen zu nachweisbaren Erfolgen führen.

Wer trägt die Kosten?

Bei einer Ersttherapie oder einer Folgebehandlung nach mehr als 2 Jahren werden die Kosten von den Kassen übernommen. Dies gilt auch für Aufsuchen von therapeutischen Sprechstunden oder Probesitzungen. Voraussetzung ist, dass es sich um Termine bei Kassentherapeuten handelt.

Wie lange dauert sie?

Beantragt werden zunächst 12 Sitzungen. Unterscheiden kann man Kurzzeittherapien (bis 24 Stunden) von Langzeittherapien (über 24 Stunden). Die Psychotherapiesitzung selbst dauert 50 Minuten. Etwa 10 Minuten sind zur Vorbereitung und Dokumentation vorgesehen.
GESCHICHTE DER PRAXIS Die Praxis wurde 2005 gegründet. Die im Zentrum von Köln Porz gelegene Praxis wird überwiegend von Patienten aus dem Raum Köln und aus dem Rhein-Sieg-Kreis  aufgesucht. Durch die Ärztekammer Nordrhein liegt eine Akkreditierung als Lehrpraxis vor. Gemeinsam mit der AVT Köln werden seit Jahren angehende Psychotherapeuten ausgebildet. Im Praxisalltag bekommt man dies nicht immer mit. Die Psychotherapie selbst kann in deutscher oder griechischer Sprache durchgeführt werden. LEITBILD UND QUALITÄTSVERSTÄNDNIS Meine Patienten möchte ich auf Augenhöhe behandeln und sie auf einem guten Weg weiter bringen. Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie habe ich mehrjährige Leitungserfahrungen in Kliniken gesammelt. Weiterqualifikationen liegen in den Bereichen Ärztliches Qualitätsmanagement, Suchtmedizin sowie Supervision vor. Ferner verfüge ich über Erfahrungen in der Rehabilitation neurologischer Erkrankungen und bei der Behandlung von Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen. Als Qualitätsmanager (DGQ) und Auditor (DGQ / EOQ) baute ich QM-Systeme mit auf und brachte mich in Qualitätszirkeln und Audits ein. Das in der eigenen Praxis eingesetzte Qualitätsmanagementsystem KPQM wurde speziell für die Belange ambulanter Praxen konzipiert und ist durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein anerkannt.

Einige wichtige Informationsquellen, Selbsthilfegruppen und gute Tipps.

Patienteninformationen https://www.youtube.com/user/BMGesundheit Der Youtube Kanal des Bundesministeriums enthält Informationen über Pflegegesetze und Impfungen. www.bundesgesundheitsministerium.de Das Bundesministerium bietet verschiedene Broschüren zum kostenlosen download an.  Themen sind Patientenrechte, Pflegethemen, seelische Gesundheit und Prävention www.bzga.de Die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung informiert über Bewegung, Essen, Stressregulation, Umgang mit Suchtmitteln und Vieles mehr. http://www.bundesaerztekammer.de/patienten Nach Krankheiten sortierte Patienteninformationen aus zuverlässigen Quellen. http://www.patienten-information.de Flyer zu Krankheiten an in mehreren Sprachen. Selbsthilfe http://www.vernetzdich.de Gruppen zu psychischen und somatischen Krankheiten (Borderline, Alkohol, Adipositas, Fibromyalgie) https://www.selbsthilfenetz.de Der Internetauftritt enthält eine Suchfunktion für geeignete Gruppen und Tipps für Gründer einer Selbsthilfegruppe. http://www.aekno.de Die Ärztekammer Nordrhein hat eine Koordinierungsstelle und Datenbank für Selbsthilfegruppen. https://www.kvno.de Anlaufstelle für Selbsthilfegruppen in NRW. Infotage, kostenfreie Flyer und Broschüren. https://www.nakos.de/adressen/datenbanksuche/ Der Internetauftritt von Nakos hat eine gute Suchfunktion für Selbsthilfegruppen. http://www.al-anon.de Anlaufstelle für Familienangehörige von Suchtkranken. Tipps Die Unterlagen können heruntergeladen werden. Achtsamkeit.  Freie Malvorlagen Bilder zum Ausmalen aus Porz Städte und Menschen. Einige Stadtbilder zum Ausmalen Mandalas.  Geometrische Muster zum Ausmalen Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! ABC Schmema nach Ellis. Ein Klassiker, der von vielen Therapeuten eingesetzt wird.
Neugier, Interesse und Mut sind die Mütter alles Neuen - John James
KONTAKT ANFAHRT UND PARKEN Die Adresse ist Hermannstrasse 3, 51143 Köln. Die Praxis  liegt in der Porzer Fussgängerzone. Vom Neumarkt fährt die Linie 7 in Richtung Zündorf zur Haltestelle „Porz Markt“. Von hier aus geht man nur wenige Schritte. Die Praxis liegt gegenüber vom City Center im 2. Stock. Das Gebäude verfügt über einen Fahrstuhl.
Gute Parkmöglichkeiten finden sich in der Tiefgarage des City Centers, in der Karlstrasse oder in der Mühlenstrasse. Gegen Abend steigen die Chancen in Nebenstrassen per Parkscheibe zu parken.
IMPRESSUM Hauptverantwortlich  für den Inhalt des journalistisch-redaktionell gestalteten Angebots ist: Dr. med. Konstantin Passameras, Hermannstrasse 3, 51143 Köln Tel.: 02203 / 9254880 E-Mail: dr.passameras@gmx.de Haftungsausschluss: Die Internetseiten verstehen sich als Informationsangebot für Patienten und Interessierte. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für verlinkte Seiten. Für die Inhalte externer Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Gestaltung und Inhalte der bereitgestellten Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Profilfotos des Praxisinhabers wurden von Studio 72 erstellt. Pdf ist eineingetragenes Markenzeichen von Adobe. Es gilt der folgende Haftungsausschluss: http://www,disclaimer.de AUFSICHTSBEHÖRDEN UND BERUFSORDNUNG Ärztekammer Nordrhein www.aekno.de Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein www.kvno.de Ärztliche Berufsordnung Nordrhein www.aekno.de Promotion und sämtliche geführten Berufsbezeichnungen wurden in Deutschland erworben.

GRUPPENTHERAPIE

Es gibt gute Gründe, weshalb Gruppen

wirksam sind. Erlebte Unterstützung

durch Andere, gute Vorbilder und

Schöpfen von Hoffnung sind einige

davon.

3

SPRECHSTUNDE

Bei geplanter

Rehabilitationsbehandlung, beruflicher

Wiedereingliederung, Suche nach

Therapieplätzen und in

sozialmedizinischen Fragen helfe ich

Ihnen gerne weiter.

2

EINZELTHERAPIE

Nach den Probesitzungen ist ein

regelmässiger Zeitrahmen für die 50

minütigen Sitzungen vorgesehen. Bei

einer Erstbehandlung oder einer

weiteren Psychotherapie nach mehreren

Jahren werden die Kosten von den

Kassen vollständig übernommen.

1
NAVIGATION
ADRESSE Hermannstrasse 3 51143 Köln
Dr. med. K. Passameras, 2018
KONTAKT e: dr.passameras@gmx.de f:  02203 -  925 4880

PRAXISASSISTENTIN

KATERINA PASSAMERAS Zu meinen Aufgaben gehören telefonische Rückrufe, Verwaltungsabläufe und Terminvereinbarungen. Im Bürobereich übernehme ich Formularbestellungen und organisatorische Aufgaben. Ferner kümmere ich mich um Praxisbedarf und darum, dass die Räume einladend sind und bleiben.

PRAXISLEITUNG

DR MED KONSTANTIN PASSAMERAS Als Vertragsarzt bin ich Mitglied der Ärztekammer Nordrhein. Mein Schwerpunkt liegt in der Durchführung von Psychotherapien für Patienten aller Kassen. Die in der Praxis angewandten Verfahren tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie und das autogene Training sind von allen Krankenkassen anerkannt. Psychiatrische Behandlungen, wie medikamentöse Therapien, werden ausschließlich bei Privatpatienten und Selbstzahler durchgeführt.  

WILLKOMMEN

IN DER

PSYCHOTHERAPEUTISCHEN

PRAXIS

Telefonische Erreichbarkeit: Dienstag 9:00-10:30 Mittwoch 9:00-11:00 Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung: Dienstag 10:15-12:00

THERAPIE

INFORMATIONEN ZUR PSYCHOTHERAPIE Psychotherapie ist ein fester und unverzichtbarer Bestandteil der medizinischen Versorgung und unterliegt einer fortlaufenden Qualitätssicherung. In der therapeutischen Sprechstunde kann darüber entschieden werden, ob eine Akutbehandlung oder eine ambulante Psychotherapie durchgeführt werden soll. Die Wirksamkeit der in der Praxis durchgeführten Verfahren, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie, ist wissenschaftlich in zahlreichen Studien belegt.
START WILLKOMMEN PRAXIS HILFEN KONTAKT DATENSCHUTZUND IMPRESSUM

PRAXIS

HILFEN

 

Informationsquellen, Selbsthilfegruppen und Tipps.

Patienteninformationen https://www.youtube.com/user/BMGesundheit Der Youtube Kanal des Bundesministeriums enthält Informationen über Pflegegesetze und Impfungen. www.bundesgesundheitsministerium.de Broschüren zum kostenlosen download.  Themen: Patientenrechte, Pflegethemen, seelische Gesundheit und Prävention www.bzga.de Aufklärung über Bewegung, Essen, Stressregulation, Umgang mit Suchtmitteln. http://www.bundesaerztekammer.de/patienten Patienteninformationen aus zuverlässigen Quellen. http://www.patienten-information.de Flyer zu Krankheiten in mehreren Sprachen. Selbsthilfe http://www.vernetzdich.de Gruppen zu psychischen und somatischen Krankheiten (Borderline, Alkohol, Adipositas, Fibromyalgie) https://www.selbsthilfenetz.de Suchfunktion für geeignete Gruppen und Tipps. http://www.aekno.de Datenbank für Selbsthilfegruppen. https://www.kvno.de Anlaufstelle für Selbsthilfegruppen in NRW. Infotage, kostenfreie Flyer und Broschüren. https://www.nakos.de/adressen/datenbanksuche/ Gute Suchfunktion für Selbsthilfegruppen. http://www.al-anon.de Anlaufstelle für Familienangehörige von Suchtkranken. Tipps Die Unterlagen können heruntergeladen werden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Achtsamkeit.  Freie Malvorlagen aus Porz Städte und Menschen. Stadtbilder zum Ausmalen Mandalas.  Geometrische Muster zum Ausmalen ABC Schmema. Für vielen Therapeuten ein Klassiker.

DATENSCHUTZ UND

IMPRESSUM

KONTAKT

Die Adresse ist Hermannstrasse 3, 51143 Köln - Porz. Vom Neumarkt fährt die Linie 7 zur Haltestelle „Porz Markt“. Die Praxis liegt gegenüber vom City Center im 2. Stock. Das Gebäude verfügt über einen Fahrstuhl.
Parkmöglichkeiten finden sich in der Garage des City Centers, in der Karlstrasse oder in der Mühlenstrasse. Gegen Abend steigen die Chancen per Parkscheibe zu parken.
IMPRESSUM Hauptverantwortlich  für den Inhalt des journalistisch-redaktionell gestalteten Angebots ist: Dr. med. Konstantin Passameras, Hermannstrasse 3, 51143 Köln Tel.: 02203 / 9254880 E-Mail: dr.passameras@gmx.de Haftungsausschluss: Die Internetseiten verstehen sich als Informationsangebot für Patienten und Interessierte. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für verlinkte Seiten. Für die Inhalte externer Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Gestaltung  und Inhalte der bereitgestellten Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Profilfotos des Praxisinhabers wurden von Studio 72 erstellt. PDF ist eineingetragenes Markenzeichen von Adobe. Es gilt der folgende Haftungsausschluss: http://www,disclaimer.de AUFSICHTSBEHÖRDEN UND BERUFSORDNUNG Ärztekammer Nordrhein www.aekno.de Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein www.kvno.de Ärztliche Berufsordnung Nordrhein www.aekno.de Promotion und sämtliche geführten Berufsbezeichnungen wurden in Deutschland erworben.
ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ Datenschutzerklärung für Websitebetreiber nach den Vorgaben der DSGVO Die Erklärung zum Datenschutz wurde von Professor Dr. Thomas Hoeren zusammen mit Mitarbeitern der Forschungsstelle Recht des DFN-Vereins entwickelt (unter anderem Johannes Baur und Charlotte Röttgen) und wurde auf die konkreten Bedürfnisse der Praxis angepasst. Die Informationen der EU zur Datenschutzverordnung erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://ec.europa.eu/commission/priorities /justice-and-fundamental-rights/ data-protection/2018-reform-eu-data-protection- rules_de#berdieverordnungunddatenschutz A. Datenschutzerklärung nach DSGVO I. Name und Anschrift des Verantwortlichen Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz- Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: Dr. med. Konstantin Passameras, Hermannstrasse 3, 51143 Köln, Deutschland Tel.: 02203 / 9254880 E-Mail: dr.passameras@gmx.de Website: www.psychotherapiepraxis-porz.de II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten: Die Praxis hat keinen Datenschutzbeauftragten, da sie weniger als 10 Angestellte hat. III. Allgemeines zur Datenverarbeitung 1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur,  soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine  Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungs-  vorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verar- beitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erfor- derlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstge- nannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 3. Datenlöschung und Speicherdauer Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann  darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschrie- bene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Er- forderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. IV Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles 1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert  Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version (2) Das Betriebssystem des Nutzers (3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers (4) Die IP-Adresse des Nutzers (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs (6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 3. Zweck der Datenverarbeitung Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 4. Dauer der Speicherung Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer  Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinaus- gehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. V. Verwendung von Cookies Unsere Webseite verwendet keine Cookies. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VI. Newsletter Unsere Webseite bietet keinen Newsletter an. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VII. Registrierung Auf unserer Webseite besteht keine Möglichkeit oder Nowendigkeit zur Registrierung. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt Auf dieser Internetseite ist kein Kontaktformular für die elektronische Kontaktaufnahme vorhanden. Es werden daher auch keine Daten erhoben oder gespeichert. IX. Webanalyse Unsere Internetseite benutzt keine Webanalyse wie Google analytics u.a. Es werden daher auch keine Daten erhoben, gespeichert oder verarbeitet. X. Rechte der betroffenen Person Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, die für die eigene Webseite keine Relevanz haben, müssen nicht genannt werden. Insoweit kann die Auflistung gekürzt werden. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 1. Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungs- findung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen aussage- kräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 2. Recht auf Berichtigung Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständi- gung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verar- beiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personen- bezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verant- wortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personen- bezogenen Daten zu überprüfen; (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1  DSGVO eingelegt haben und noch nicht fest- steht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 4. Recht auf Löschung a) Löschungspflicht Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personen¬bezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. (4)´Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesell- schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. b) Information an Dritte Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personen- bezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. c) Ausnahmen Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitglied- staaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 5. Recht auf Unterrichtung Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Ein- schränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verant- wortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezo- genen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 6. Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezoge- nen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinen- lesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinde- rung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezo- genen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verar- beitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 7. Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer beson- deren Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personen- bezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbe- zogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt- werbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verar- beitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilli- gungserklärung  jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall ein- schließlich Profiling Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf beson- deren Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen  getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf  Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. 10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeits- platzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. XI. Pflichten der betroffenen Person 1. Keine Abmahnung ohne Kontakt! Im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art aus Urheber-, wettbewerbs¬rechtlichen sowie marken- rechtlichen und datenrechtlichen Angelegenheiten bitte ich, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und Kosten, mich umgehend zu kontaktieren. Falls Ansprüche der oben genannten Art reklamiert werden, sage ich bereits hier vor einer endgültigen rechtsverbindlichen Klärung Abhilfe zu, durch die eine eventuelle Wiederholungs- gefahr verbindlich ausgeschlossen ist. Eine dennoch ergehende Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme würde sodann wegen Nichtbeachtung einer Schadensminderungspflicht zurück- gewiesen. Die in diesem Sinne unnötigen bzw. unbe- rechtigten Abmahnungen und Folgemaßnahmen würden mit einer negativen Feststellungsklage  beantwortet. Dies gilt auch für Abmahnungen, die unter § 8 (4) UWG fallen. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaberinnen selbst darf nicht ohne meine Zustimmung stattfinden. XII. Salvatorische Klausel 1. Rechtswirksamkeit dieser Erklärung Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

EINZELTHERAPIE

Nach den Probesitzungen ist ein

regelmässiger Zeitrahmen für die 50

minütigen Sitzungen vorgesehen. Bei

einer Erstbehandlung oder einer

weiteren Psychotherapie nach mehreren

Jahren werden die Kosten von den

Kassen vollständig übernommen.

1

GRUPPENTHERAPIE

Es gibt gute Gründe, weshalb Gruppen

wirksam sind. Erlebte Unterstützung

durch Andere, gute Vorbilder und

Schöpfen von Hoffnung sind einige

davon.

3

SPRECHSTUNDE

Bei geplanter

Rehabilitationsbehandlung, beruflicher

Wiedereingliederung, Suche nach

Therapieplätzen und in

sozialmedizinischen Fragen helfe ich

Ihnen gerne weiter.

2
THERAPIE
Dr. med. Konstantin Passameras
Dr. med. Konstantin Passameras